Pflegedienste am Limit ?

Wer selbst pflegebedürftig ist oder Angehörige hat, die pflegebedürftig geworden sind wird sehr schnell merken das es bei dem Thema Pflege nicht um den Menschen geht, sondern einzig und allein wie der Pflegedienst das Maximum mit den Pflegekassen abrechnen kann.

Und wer kann es Ihnen verdenken?

Der Gesetzgeber ändert zwar Gesetze zur Verbesserung der Kontrolle und Überwachung der Pflegedienste jedoch mit dem Ergebnis das die Pflegedienste ihr Personal nicht aufstocken und dem zufolge nicht mehr alle Leistungen in ausreichender Form anbieten können oder wollen. So werden als Beispiel die s.g. Entlastungsleistung, worauf jeder pflegebedürftige Anspruch in Höhe von 125,00€ monatlich hat, nicht mehr von allen Pflegedienste angeboten. Auch hier ist die Antwort darauf, die Wirtschaftlichkeit. Die Pflegedienste verdienen mit dem erbringen von Pflegesachleistungen einfach mehr Geld und die Entlastungsleistungen sind einfach nicht attraktiv für den Pflegedienst.

Die Leidtragenden sind und bleiben die Pflegebedürftigen. 

Hab ihr auch diese Erfahrungen gemacht ? Dann schreibt mir, ich freuen uns über eure Anregungen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*